Maria & Margot Hellwig

bei Rubin Records

Künstlerinfo

Unbestritten zählten Maria und Margot Hellwig zu den beliebtesten Volksmusikanten. Trotz ihrer Erfolge, die sie bisher erzielten, sind sie bis heute so bescheiden geblieben, wie am Anfang ihrer unglaublichen Karriere. Mutter und Tochter erfreuen die Freunde der volkstümlichen Musik nicht nur mit ihren bisher weit über 800 Liedern und mehr als 170 veröffentlichten Tonträgen, sondern auch mit ihren beliebten Fernsehsendungen wie ´Die Musik kommt´, ´Die Fahrt ins Blaue´, ´Früh übt sich´ oder Die Heimatmelodie´. Bisher konnte Maria Hellwig alleine oder zusammen mit ihrer Tochter Margot über 500 Mal die Zuschauer zu diesen Sendungen begrüßen, in etwa 2.500 Fernsehsendungen wirkten die beiden zusammen oder auch alleine mit.

Maria Hellwig erblickte am 22. Februar 1920 im oberbayerischen Reit im Winkl das Licht der Welt. Schon früh zog es die junge Maria Neumaier, so ihr Mädchenname, zum Theater. Bereits mit fünf Jahren stand sie zusammen mit ihren Eltern auf der Bühne des heimatlichen Bauerntheaters. ´Die Bretter, die die Welt bedeuten´ ließen die beliebte Sängerin bis heute nicht mehr los. Schon während ihrer Lehre als Feinkostverkäuferin nahm Maria Gesangsunterricht, und stellte ihre Kunst auch bei Stücken im Bauerntheater unter Beweis. Dort wurde sie eines Tages von Kammersänger Martin Kremer entdeckt, der die junge Reit im Winklerin förderte. Er empfahl sie für einen Studienplatz. Unter über 600 Bewerberinnen war sie eine der Fünf die einen Studienplatz bekamen. Der zweite Weltkrieg ging auch an Maria Hellwig nicht spurlos vorüber. Sie musste nicht nur ihre Gesangsausbildung unterbrechen, sondern verlor auch ihren Ehemann Sepp Fischer, den Vater ihrer Tochter Margot.

In Reit im Winkl lernte sie ihren zweiten Ehemann Addi Hellwig kennen. Beide trafen sich auf der Straße, inmitten einer Kuhherde. Bei beiden funkte es sofort, und im Mai 1948 führte Addi Hellwig seine Maria vor den Traualtar. Er empfahl seiner Frau, ihre Gesangsausbildung fortzusetzen, und bereits im selben Jahr erhielt sie ein Engagement an der Hamburger Volksoper, wo sie als Operettensoubrette große Erfolge feierte. Die Sehnsucht nach den Bergen und ihrer Tochter Margot, die bei Marias Mutter lebte, führte sie wieder nach Reit im Winkl. Dort gründete sie mit ihrem Addi eine Wanderbühne, und zupfte später im Almrauschkeller beim Enzian-Trio, der Combo ihres Addis, den Bass und sang dabei. Rasch wurde Maria Hellwig ein Geheimtipp für Freunde volkstümlicher Operettenmelodien. Im Almrausch hörte sie auch eines Tages Franzl Lang. Auch er war von der glockenhellen Stimme der Sängerin begeistert, und zeigte ihr gern den berühmten ´Jodelschlag´. Einige Zeit musste Maria Hellwig noch üben, aber dann hatte es ´geschnaggelt´. Addi Hellwig klopfte beim bekannten ´Münchner Platzl´ an. Der damalige Direktor Ludwig Schmid-Wildy erkannte das große Talent von Maria, und bereits einen Monat später stand sie als Jodlerin auf der Bühne.

Von da an ging es Schlag auf Schlag. Die Hamburger Schallplattenfirma Telefunken schloss den ersten Vertrag mit Maria Hellwig. Bereits 1957 erschien die erste Platte, und noch im selben Jahr wirkte sie in den Heimatfilmen ´Zwei Bayern im Urwald´ und ´Der Jäger vom Fall´ mit. Auch der Funk, Tourneen und später das Fernsehen ließen nicht lange auf sich warten. Maria Hellwig durfte als erste Sängerin nach dem Krieg zusammen mit dem Orchester Max Greger auf große Russlandtournee gehen. Weitere Tourneen führten sie, teilweise mit ihrer Tochter Margot, durch ganz Deutschland, viele Länder Europas, Amerika, Kanada, Japan, Afrika und Hawaii.

1964 eröffnete sie zusammen mit ihrem Mann Addi das Café-Restaurant Zum Kuhstall im Ortskern von Reit im Winkl. Später folgten das Gästehaus Hellwig, welches seit 1973 seinen Gästen mit Hallenbad, Sauna und Solarium Erholung bietet, und die Dirndl-Boutique Maria Hellwig-Moden, die vor einigen Jahren aufgelöst wurde.

Ihren großen Durchbruch als Moderatorin hatte Maria Hellwig 1973. ZDF-Redakteur Hans Roth holte sie als singende Gastgeberin der Sendung Die Musik kommt ins Fernsehen. Zehn Jahre lang zeigte sie Musik, Land und Leute; und noch heute zählt die ´Musik´ mit ihren einzigartigen Naturaufnahmen zu den schönsten volkstümlichen Sendungen. Zusammen mit ihrer Tochter Margot führte sie sechs Jahre durch die RTL ´Heimatmelodie´ und präsentierte zwei Jahre die Show ´Servus, Gruezi und Hallo´.

Ein großer Schicksalsschlag ereilte Maria Hellwig und ihre Familie im September 1996. Völlig überraschend und unerwartet verstarb ihr geliebter Mann Addi. In seinem Sinne entschloss sich Maria Hellwig weiter zu singen.

Margot Hellwig wurde am 5. Juli 1941 in Reit im Winkl geboren. Auch sie begann mit Kinderrollen am Bauerntheater. Nach ihrer Schulzeit studierte sie in München Gesang und trat mit ihrer Mutter schon früh bei Begrüßungsabenden auf. Ihren Mann Arthur lernte sie in Marquartstein an der Schule kennen und im April 1961 wurde geheiratet. Seit 1963 singt Margot mit ihrer Mutter gemeinsam auf Schallplatte. Inzwischen ist Margot, zur Freude ihrer Familie und Fans, seit über 20 Jahren als Solistin tätig. Ihr Können stellte sie bereits mit zahlreichen Solotonträgern sowie bei unzähligen Funk-und Fernsehauftritten unter Beweis. Auch bei großen Tourneen, wie ´Sterne der Volksmusik´, ´Könige der Volksmusik´ oder ´Volksmusik ist Trumpf´ stand die Moderatorin und Sängerin auf der Bühne. Viele Jahre lang war Margot mit Professor Arthur Lindermayr verheiratet. Ihre beiden Söhne Gregor und Rupert haben beide eigenen Berufe. In ihrer Freizeit koch Margot gerne für ihre Familie und liebe Freunde, liest und wandert gerne. Ihre Enkelkinder Olivia, Jacob und Nina liebt Margot Hellwig über alles und unternimmt gerne etwas mit ihnen.

Für ihren tatkräftigen Einsatz um das deutsche Volkslied wurden Maria und Margot Hellwig schon oft geehrt (Goldene Schallplatten, Hermann-Löns-Medaillen in Bronze, Silber, Gold und Platin, den Hermann-Löns-Preis als beste Moderatorinnen, den Ehren-Bambi des Hauses Burda, der Grüne Löwe von RTL etc.). Eine besondere Freude wurde Maria Hellwig von ihrer Heimatgemeinde Reit im Winkl bereitet. Im Sommer 1993 wurde ihr der ´Goldene Ehrenring der Gemeinde Reit im Winkl´ überreicht. Ein Jahr später wurde sogar ein Dokumentarfilm unter dem Titel ´Der Himmel küsst die Berge´ mit Maria und Margot Hellwig produziert, und in zahlreichen deutschen Kinos vorgeführt. Mit der „Maria Hellwig Gala – Lieder die von Herzen kommen“ gratulierte ihr im November 1997 die ARD zum 50. Gesangsjubiläum. Zum Jubiläum erhielten Maria und Margot Hellwig im Januar 1998 die „Krone der Volksmusik“. Große Ehrungen und Gratulationen aus der ganzen Welt erreichten Maria Hellwig zu ihrem 80. Geburtstag. Sogar der Heilige Vater, Papst Johannes Paul II, gratulierte dem großen Volksmusik-Star und übermittelte ihr den „besonderen apostolischen Segen“. Im Januar 2001 erhielt Maria Hellwig für ihr Lebenswerk „Die Krone der Volksmusik“. Zum 85. Geburtstag erreichte Maria Hellwig ein ganz besonderes Dokument. Papst Johannes Paul II übermittelte ihr erneut seine besonderen Glück- und Segenswünsche. Anlässlich ihres 90. Geburtstages wurde Maria Hellwig Maria Hellwig bereits im Dezember 2009 mit dem „Herbert Roth Traditionspreis“ geehrt. Im Januar 2010 erhielt sie erneut „Die Krone der Volksmusik“ für ihr Lebenswerk und ihr Schaffen um die volkstümliche Musik. Ihre Heimatgemeinde Reit im Winkl benannte ihr zu Ehren den Weg an ihrem Gästehaus in „Maria Hellwig Weg“.

In Maria Hellwigs Kuhstall, kommen die Hellwig-Fans aus aller Herren Länder voll auf ihre Kosten. Neben bayerischen Spezialitäten und einer zünftigen Musik. Auch nach Maria Hellwigs Tod im Jahr 2010 finden in diesem traditionsreichen Restaurant regelmäßig Tanz- und Unterhaltungsabende statt.

Diskografie

Bestell-Hotline: +49 6022 23456 oder info@rubin-records.de

Album

Maria & Margot Hellwig

Wir lieben das Leben

Kat.Nr. 169-652

Album

Maria Hellwig & Freunde

Ich möcht so gerne Urgroßmutter sein

Kat.Nr. 169-204

3-CD-Box

Maria & Margot Hellwig

Das Leben ist ein Lied 

Kat.Nr. 312-244

Maxi-CD

Maria & Margot Hellwig

Ein liebes Wort zur rechten Zeit

Kat.Nr. 160-090

Maxi-CD

Maria & Margot Hellwig

Leg`n ma los

Kat.Nr. 160-075

Album

Maria & Margot Hellwig

Musikalische Raritäten

(aus 3-CD-Box!)

Kat.Nr. 151-401

Maxi-CD

Maria & Margot Hellwig

Scheewalzer-Maximum

Kat.Nr. 161-123

Album

Maria & Margot Hellwig

Von ganzen Herzen

Kat.Nr. 169-601

4-CD-Box
Maria & Margot Hellwig
Ein Feuerwerk der guten Laune 

Kat.Nr. 314-211

Album

Maria Hellwig

Danke Maria!

Kat.Nr. 169-707

 

Maxi-CD

Maria Hellwig

Wenn wir auch nicht jünger werden

Kat.Nr. 160-050

Maxi-CD

Maria & Margot Hellwig

Ein Sommer in Bavaria

Kat.Nr. 160-042

Album

Maria & Margot Hellwig

Stimmung & Schwung

(aus 3-CD-Box!)

Kat.Nr. 151-402

Maxi-CD

Maria Hellwig & Heinz Schenk

Auch der Herbst hat noch viele schöne Tage

Kat.Nr. 160-091

Album

Maria & Margot Hellwig

Leg´n ma los

Kat.Nr. 157-994

Album

Maria & Margot Hellwig

Weihnachten bei uns daheim

Kat.Nr. 169-575

Album

Maria & Margot Hellwig

Besinnlicher Winterzauber

Kat.Nr. BLR84-804

Maxi-CD

Maria & Margot Hellwig 

Wir waren alle einmal Kinder

Kat.Nr. 161-161

Maxi-CD

Maria & Margot Hellwig

Das Leben ist ein Lied

Kat.Nr. 160-062

Album

Maria & Margot Hellwig

Berg- & Heimatlieder

(aus 3-CD-Box!)

Kat.Nr. 151-403

VHS-Video

Maria & Margot Hellwig

Das Leben ist ein Lied

Kat.Nr. 160-028

Album

Maria & Margot Hellwig

Hallo, wie geht´s

Kat.Nr. 150-011

Album

Maria & Margot Hellwig

und Freunde

Volksmusik mit Herz

Kat.Nr. Janus

Album

Maria & Margot Hellwig

Fröhlicher Winterzauber

Kat.Nr. BLR84-803

Maxi-CD

Maria & Margot Hellwig

Alles Gute kommt von oben Ich hab ein Vorratskammerl

Kat.Nr. 161-105

Maxi-CD

Maria & Margot Hellwig

Weißwurscht

Kat.Nr. 160-032

Kochbuch

Maria & Margot Hellwig

Heimatküche

DVD-Video

Maria & Margot Hellwig

Das Leben ist ein Lied

Kat.Nr. 160-054

Bestell-Hotline: +49 6022 23456 oder info@rubin-records.de

VIDEOS

Kontakt

Rubin Records GmbH
D-63840 Hausen
Telefon: +49 6022 23456
Fax: +49 6022 25198
email: info@rubin-records.de